Franz Burkhardt

1966 born in Wolfenbüttel, lives and works in Baelen (Belgium)
2011 Scholarship Swatch Ltd., Shanghai
2001-2003 scholarship Günther-Peill-Stiftung, Düren
1998 scholarship New York
1995 scholarship DAAD Togo
1993 scholarship Hofbrauhaus Wolters, Braunschweig
1991 work scholarship Stadt Salzgitter, Beinum
1988 founding the group of artists KOMAT, Braunschweig
1987-1993 studies of Fine Arts Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Prof. H. P. Zimmer, Prof. E. Cimiotti, Prof. Johannes Brus

 

Solo exhibitions (selection)

2014 Abtei Brauweiler Puhlheim
2014 DEHORS / DEDANS, Galerie Rupert Pfab, Düsseldorf ( in cooperation with Sebastian Brandl )
2012 nichtsdestotrotz, Sebastian Brandl, Cologne
2011 Verfügungsstunde, Kunsthaus Essen, Essen
2010 Normales Trinken und Suchtentwicklung, Schübbe Projects, Düsseldorf
2008 Besenrein – Zeichnungen und Suppe, Sebastian Brandl, Cologne
2007 Nichts ist anfürsich mehr dieses als jenes, Galerie Lutz Rohs, Düren
2006 Haus Nr. 11, Kunstverein Göppingen, Göppingen
2006 Werden was man ist, zeitgenössischer, Galerie Royal, Munich
2006 Here, Goss Gallery, Dallas
2006 Die Sonne ist dein Freund, Galerie Alexa. Jansen, Cologne
2005 Franz Burkhardt – Zeichnung, Objekt, Alexa.Jansen Galerie, Cologne
2005 Werden was man ist, Galerie Christa Schübbe, Düsseldorf
2005 at home, Stephanie Ferrario, London
2005 Lebe im Verborgenen, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
2003 Très, Galerie Christa Schübbe, Düsseldorf
2002 Nazis raus, Galerie Lutz Rohs, Düren
2001 Im Grunde gibt es nur zwei Sorten von Menschen, diejenigen die zuhause bleiben und die anderen,
Kunstverein Wolfenbüttel, Wolfenbüttel
2000 Sodabi, Kunstmuseum Salder, Salzgitter
1999 The World is Connected with Duct Tape III, Städtische Kunstsammlungen Schloß Salder, Salzgitter
1999 The World is Connected with Duct Tape II, Kunstverein Braunschweig, Braunschweig
1999 Household International, Galerie Lutz Rohs, Düren
1998 Unter Geiern, Galerie Christa Schübbe, Düsseldorf
1997 Haus I, Simultanhalle, Cologne
1994 Stühle, Schränke und Tische sind das einzige, worüber man sich noch unterhalten kann,
Galerie Christa Schübbe, Mettmann
1994 Keine Mark verschenken, Galerie Lutz Rohs, Düren

 

Group Exhibitions (selection)

2015/2016 Homebase. Über das Interieur in der Gegenwartskunst,
Kunsthalle Nürnberg, Nürnberg; KAI 10, Düsseldorf
2015 Canal Street, Littmann Kulturprojekte, Basel
2015 At Home with Collector G., Livingstone Gallery, The Hague
2014 Topf und Deckel, Stätdische Galerie Villa Zünders, Bergisch Gladbach
2013 Artists of the Gallery, Sebastian Brandl, Cologne
2013 Lounge #1, Krethlow, Brussels
2012 Eros & Thanatos, SØR Rusche Sammlung, Werkschauhalle, Leipzig
2012 Eine Türklingel, die macht mir nichts, dir nichts ding-dong,
Neuer Kunstverein Aschaffenburg, Aschaffenburg
2012 Ab in die Ecke!, Städtische Galerie Delmenhorts, Delmenhorst
2011 Garage Sale, Sebastian Brandl, Cologne
2010 Happy End, Kunsthalle Göppingen, Göppingen
2010 Dem Lehrling die Sonne zeigen, Galerie Royal, Munich
2010 Kammermusik, Haus Kirschgartenstrasse 5, Basel
2010 Ouatro foglio. Papierarbeiten aus 4 Städten, Tapetenwerk Leipzig
2009 Trout Miller`s Wife, Neuer Aachener Kunstverein
2009 Nahrung. Kaleidoskopische Untersuchung eines Treibstoffs, Rote Fabrik, Zürich
2007 11 + 1, Galerie Haus Schneider, Karlsruhe
2007 Fünf Werkgruppen aus der Sammlung Alexander Baier, Städtische Galerie Speyer, Speyer
2006 BS, Galerie Lutz Rohs, Düren
2006 Franz Burkhardt, Heribert Heindl, Galerie Royal, Munich
2006 Am Anfang. Das Unbekannte,
Sammlung Baier, Kunstmuseum Landau, Landau; Flottmannhallen, Herne
2005 flora (I)_neu – Künstler der Galerie und Gäste, Alexa.Jansen Galerie, Köln Ι Cologne
2005 Sch(B)austelle – Künstler der Galerie, Alexa.Jansen Galerie, Köln | Cologne
2005 Franz Burkhardt, Carl Emanuel Wolff – Werden was man ist,
Galerie Schübbe Projektraum, Düsseldorf
2005 Cohabitation, Kulturprojekte Littmann, Basel
2004 Punktleuchten, Kulturprojekte Littmann, Basel
2003 PASSION + DESIRE / LOVE + LUST, Galerie Skala, Cologne
2003 3d – klein. Kleinplastiken und Objekte, Alexa.Jansen Galerie, Cologne
2001 Fleischversorgung, Alexa.Jansen Galerie, Cologne
1999 Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien, Expressguthalle Hauptbahnhof, Aschaffenburg
1999 Parcours sclupté, Saint Amand Les Eaux (France)
1999 Köln total verrückt, Otto Galerie, Munich
1997 Rohbau, Privathaus, Büsdorf
1997 Manchmal hat man vom Leben nicht mehr als gutes oder schlechtes Wetter,
Galerie Müller, Schütz und Rohs, Cologne
1997 Nur die besten Stücke, Galerie Ilka Klose, Würzburg
1996 Heiligabend, Galerie Lutz Rohs, Düren
1996 Künstler der Galerie, Galerie Müller, Schütz und Rohs, Cologne
1996 Ein Treppenhaus für die Kunst, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover
1996 Tatort Köln, Galerie Schübbe Projektraum, Düsseldorf
1993 Glorreich, Galerie Treppe, Düren
1992 Gute Besserung, Klinikum Braunschweig, Braunschweig
1992 Mengenlehre, Kunstverein Schöningen, Schöningen
Salon Salder, Schloß Salder, Städtische Sammlung Salzgitter, Salzgitter
1991 Zimmer-Klasse, Vienna
1991 Fußball in der Kunst, Pfalzgalerie Kaiserslautern, Kaiserslautern; Leopold-Hoesch-Museum, Düren
Salon Salder, Schloß Salder, Städtische Sammlung Salzgitter, Salzgitter

 

Art in public space, projects (selection)

2006 Move for Live, a mobile art intervention against poverty, aids, violence, racism and environment destruction,
Littmann Kulturprojekte, Basel
1995 Schweinepest und Rinderwahnsinn, IPM, Berlin
1994 Reiterstandbild, Stadt Wolfenbüttel
1988 Skulptur für Hannover-Langenhagen

go back